ORGANISATION UND GESTALTUNG DES THEATERFESTIVALS ERLACH LACHT

IMPRESSUM IMPRESSUM

Organisation:
Kulturförderverein Erlach lacht in Kooperation mit Theater-Erschaffen ADAM&EVA (Susanna Hug und Bernd
Somalvico, Theaterschaffende, www.adameva.ch). Der Verein organisiert regelmässig kulturelle Veranstaltungen in der Alten Landi in Vinelz (www.altelandi.ch) und das Theaterfestival am See ERLACH LACHT.

Organisation: Association de promotion culturelle Erlach lacht en collaboration avec TheaterErschaffen ADAM&EVA (Susanna Hug et Bernd Somalvico, TheaterErschaffen, www.adameva.ch). L’association organise régulièrement des événements culturels à la Alte Landi de Vinelz (www.altelandi.ch) et le festival de théâtre au lac ERLACH LACHT.

Künstlerische Leitung/Direction artistique:
Susanna Hug & Bernd Somalvico
Fundraising, Medien/Collecte de fonds, presse:
Claude Hübscher / Susanna Hug
Administration, Finanzen, Personal/Administration, finance, personnel: Susanna Hug / Sarah Fahm
Grafik, Webdesign/Graphisme, web design:
Claudia Bettinaglio looksnice.ch
Illustrationen/Illustrations: Max Spring
Technische Leitung/Gestion technique:
Bernd Somalvico / Christian Hirschmüller
Übersetzungen/Traductions:
Claude Hübscher/Virginie Ducrot
Küche und Bar/Restauration et bar:
Fam. Oppliger, Peter Studer, Sonja Guldiman, Peter Schlup, Silvia Zumbachn

DER VEREIN L'ASSOCIATION

DER KULTURFÖRDERVEREIN ERLACH LACHT

Der Kulturförderverein "Erlach lacht" mit Sitz in Erlach wurde 1999 gegründet. Der Zweck des Vereins ist die ideelle und finanzielle Unterstützung des Theaterfestivals am See ERLACH LACHT in Erlach und weiteren kulturellen Veranstaltungen während des Jahres. Die künstlerische Leitung und das Co-Präsidium des Vereins liegt in den Händen des Duos THEATERerschaffen ADAM&EVA (Susanna Hug und Bernd Somalvico, Erlach, www.adameva.ch), das in der Kleinkunstszene bestens bewandert und bekannt ist.

THEATER? KOMIK? UM WAS GEHT ES UNS?

Der Kulturförderverein ERLACH LACHT bietet nachhaltigen feinen Humor, der über die Schenkelklopfer hinausgeht, der die Sinne anspricht, berühren soll – und zum Nachdenken anregen kann. Wir suchen den Grenzbereich zwischen Lachen und Weinen, Tragik und Komik. Das komische Spiel ist verbunden mit einer leisen Prise Philosophie und kann seinen Ausdruck im Konstruieren satirischer Objekte, in Wortakrobatiken, seltsamen Requisiten, in der Schöpfung innovativer Gedankengänge, in witzigem dynamischen Erzähltheater mit Tiefgang, im verschmitzt nachklingenden Puppentheater, in frecher Musik mit tiefsinnigen Wortspielereien und vielem mehr finden. Inhaltlich sind es Widerspiegelungen unseres Menschseins in künstlerischer Form.

---> Jetzt Mitglied oder GönnerIn werden.

---> Vereinsstatuten